Letztes Feedback

Meta





 

Halbzeit

Ich bin noch nie so viel in Afrika gelaufen wie in Uganda! Gestern Vormittag ging es zu der zur Lodge gehörenden fair Trade Vanillafarm. Es war sehr interessant und jetzt weiß ich auch warum Vanille so teuer ist. Bis zur ersten Ernte dauert es 7 Jahre und es wir viel per Hand gearbeitet, zum Beispiel werden die Blüten per Hand bestäubt. Auf dem Weg zum nächsten Nationalpark kamen wir an Tee-, Kaffee-, und Bananenplantagen vorbei. Die Kinder am Straßenrand winken uns immer zu und freuen sich, wenn wir zurück winken. Zum Teil ist es schon hart zu sehen, wie arm die Menschen hier sind. Diese Nacht haben wir auf unserer Terrasse unter freiem Sternenhimmel verbracht es war sehr romantisch. Allerdings war die Nacht nur kurz. Um 5 Uhr war sie zu Ende dann ging es zum Gamedrive. Außerdem machen sich langsam die Nebenwirkungen der malariaprofilaxe die sich bei uns durch Schlaflosigkeit äußert bemerkbar. Wir haben zwei Löwenmännchen geweckt die uns verschlafen angeschaut haben. Außerdem gab es u.a. Büffel und ein paar Hippos. Jetzt nehmen wir ein "light lunch" in der Lodge bevor es gleich wieder weiter geht. Dann werden wir auf dem Kazinga Kanal mit dem Boot fahren und hoffen auf Elefanten und Hippos.

21.1.14 10:31

Letzte Einträge: Endlich wieder in Afrika , 2 Tage ohne Strom , Game Boating, Gorillatag, Wieder daheim

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen